JesusWEG

Ein Esel im Wald

An der fünften Station des ökumenischen Glaubenswegs rund um das Leben und Wirken Jesu geht es um den Einzug Jesu in Jerusalem. Das passende Grautier dazu wartet zur Zeit noch auf die "Montage".

Ortstermin im Merklinghäuser Hauberg

Am 15.07.2023 traf sich das JesusWEG-Team vor Ort und legte die endgültigen Stationen für die Stelen fest.

Unser Projekt sucht Unterstützer

Wenn Sie einen Beitrag dazu leisten möchten, dass Jesu Lebensgeschichte und sein Wirken bis in unsere Zeit und darüber hinaus nicht in Vergessenheit gerät, können Sie das Vorhaben mit einer Spende unterstützen.

Die Lokalpresse berichtet über den JesusWEG

In der Online-Ausgabe der Westfalenpost vom 06.07.2023 können sich Interessierte über den aktuellen Fortschritt bei der Einrichtung des JesusWEGes informieren.

Der JesusWEG nimmt Gestalt an!

Die ersten Vorbereitungen für die zwölf Schautafeln sind schon in vollem Gange.

Im Müsener Hauberg tut sich was!

Die Route des ca. 3 km langen Jesus-WEGs steht nun fest.

Bunt. Anders. Kreativ.

Die Künstlerin Steffi Gräve-Lütticke aus Drolshagen kreierte die wunderschönen bunten Bilder über das Leben Jesu ...

In Müsen entsteht der JesusWEG

n den kommenden Monaten wird sich einiges in Müsen tun: Bis Herbst 2023 soll der sogenannte „JesusWEG“ entstehen. Eine ökumenische Initiative der katholischen Kirche St. Augustinus Keppel und der evangelischen Kirchengemeinde Müsen. An zwölf Stationen auf einem Weg von circa drei Kilometer wird der Weg von Jesus erzählt, angefangen mit der Verheißung des Engels, über Geburt und Wundererzählungen hin zur Leidensgeschichte, über Christi Himmelfahrt bis Pfingsten.
Seite 1 | Seite 2 | Seite 3