Aktuelles

Aktuelle Mitteilungen vom 20.05.2020 in Zeiten der Corona-Pandemie

Pfarrer Friedhelm Rüsche

 

 

Liebe Gemeindemitglieder im Pastoralverbund,

 

in unseren Kirchen haben wir mittlerweile schon an drei Sonntagen Erfahrungen mit Eucharistiefeiern sammeln können.

Unseren Ordnern gilt mein besonderer Dank für ihren nicht immer einfachen Dienst, auf Abstand und Hygiene zu achten, Plätze zuzuweisen und gegebenenfalls auch Besucher zurückzuhalten. Bis jetzt haben noch alle Plätze gereicht, manchmal auch nur knapp.

 

An Christi Himmelfahrt dürfen wir erstmals Erfahrung mit einer Open-Air-Messe machen. Hinter der Krombacher Kirche am „Littfelder Altar“ feiern wir die Eucharistie und singen sogar dabei. Die Abstandsregeln gelten auch hier.

 

Der ökumenische Gottesdienst vor Pfingsten ist am Mittwoch, 27.05.20, um 19.00 Uhr in der evangelischen Kirche in Hilchenbach. Am Pfingstsonntag, den 31. Mai, erinnern wir im Hochamt um 9.30 Uhr an die Weihe der neuen Orgel in St. Johannes Kreuztal vor 20 Jahren. Familie Sobanski wird das Hochamt musikalisch gestalten. Am Abend des Pfingstsonntags ist Go(o)d-vibes-Gottesdienst um 18.00 Uhr in Christus-Erlöser.

 

Da die Kontaktbeschränkungen wegen der Corona-Krise noch weiter bestehen, möchte ich auf einen Empfang anlässlich meines Geburtstages am 1. Juni verzichten. Ich bitte um Verständnis.

 

In der letzten Woche habe ich mich per Brief an die Eltern der diesjährigen Kommunionkinder gewandt, um den Abschluss der Vorbereitung im August und die Feier der Erstkommunion Ende September anzusprechen. Die Familien melden sich derzeit zurück, um mitzuteilen, ob ihr Kind am 26./27.09.20 in einer der größeren Feiern, ob es in individueller Form in einem Sonntagsgottesdienst oder ob es am Weißen Sonntag 2021 zur Erstkommunion gehen wird. Die Rückmeldungen sind bis zum 31. Mai erbeten.

 

Unterricht für die Firmbewerber ist am 06.06. in Hilchenbach und am 20.06. in Kreuztal. Die Treffen sind zeitlich gekürzt und finden in den Kirchenbänken von St. Vitus und Christus Erlöser statt. Die übliche Bewirtung ist dabei nicht möglich.

 

Vor den Sommerferien werden wir unsere Pfarrheime nicht mehr groß nutzen. Sitzungen und Besprechungen können selbstverständlich stattfinden.

 

Seelenämter in unseren Kirchen sind unter Wahrung der allgemeinen Regelungen wieder möglich. Bei 6-Wochen-Ämtern ist für den Fall ein separater Gottesdienst sinnvoll, wenn die Zahl der Angehörigen, die dazu kommen werden, sehr hoch ist. Während der Gottesdienstsperre waren nur bescheidene Beerdigungen möglich und sonntags haben wir derzeit nur begrenzt Platz.

 

Schulgottesdienste und Abschlussfeiern der Schulen fallen zumeist aus. Für den Entlassjahrgang der St. Martin-Schule werden am 25.06. in St. Johannes zwei Gottesdienste hintereinander sein (08.15 und 09.00 Uhr), damit wenigstens Elternteile daran teilnehmen können.

 

Gottesdienste in Altenheimen sind zurzeit noch nicht.

 

Das Generalvikariat teilt heute mit, dass die Regelung, auf den Gemeindegesang zu verzichten, erst einmal bis Pfingsten bestehen bleiben soll. Danach sehen wir weiter. Ebenfalls empfiehlt das Generalvikariat für Fronleichnam statt einer Prozession eine Messe im Freien mit sakramentalem Segen zum Schluss. Das hatten wir auch schon für den 11. Juni überlegt, um 09.00 Uhr vor St. Augustinus und um 11.00 Uhr hinter der Krombacher Kirche. Bei Regenwetter gehen wir in die Kirche.

 

Nach wie vor informieren wir über https://www.pv-noerdliches-siegerland.de/.

 

Bleiben Sie gesund und bleiben wir in Verbindung.

 

Es grüßt Sie herzlich

Friedhelm Rüsche