Aktuelles

Aktuelle Mitteilungen vom 14.05.2020 in Zeiten der Corona-Pandemie

Pfarrer Friedhelm Rüsche

 

Liebe Gemeindemitglieder,

 

in unseren Kirchen haben wir mittlerweile schon an zwei Sonntagen Erfahrungen mit Eucharistiefeiern sammeln können. In allen Kirchen findet sich die passende Form der Kommunionausteilung. Sinnvoll ist immer der Kommuniongang zum Altar, der auch die Teilnehmer während der Feier in Bewegung bringt. Wenn dabei zu viel Durcheinander entsteht, ist die Austeilung in den Bankreihen ebenfalls sinnvoll.

 

Ab jetzt werden wir auch wieder das Sakrament der Taufe spenden. Die Diözese empfiehlt, dass nur einzelne Kinder außerhalb der Messe getauft werden, wobei die Abstandsregeln und sonstigen Bedingungen auch hier gelten. Klassische Taufzeiten sind also in St. Augustinus und in Krombach sonntags um 12.00 Uhr und in St. Johannes am 14.06., 12.07., 16.08., 20.09., 18.10., 15.11., 13.12. um 14.30 Uhr. Vor und nach den Vorabendmessen, bzw. vor den 09.30-Uhr-Messen geht es natürlich auch. Sollten zu einem Termin mehrere Täuflinge angemeldet werden, sind die Tauffeiern nacheinander (ca. ½ Stunde später).

Wenn sich eine Familie auf diese Bedingungen nicht einlassen möchte, rät das Bistum, ihr die Verschiebung der Taufe zu empfehlen.

 

Trauungen sind möglich, aber nur unter den bestehenden Bedingungen der Hygiene und des Abstandes. Im Zweifel empfiehlt sich auch hier die Verschiebung.

 

Heute habe ich mich per Brief an die Eltern der diesjährigen Kommunionkinder gewandt, um den Abschluss der Vorbereitung im August und die Feier Erstkommunion Ende September anzusprechen. Wir müssen derzeit davon ausgehen, dass die bestehenden Hygiene- und Abstandsregeln auch dann noch gelten.

 

Gleiches gilt für die Spendung der Firmung am 19. September. Die Pastoralverbundsleiter werden morgen in Siegen darüber beraten. Am 16. Juni wird Weihbischof König in unser Dekanat kommen. Dann geht es um die Firmfeiern im Corona-Format.

 

Die Nutzung unserer Pfarrheime wird aufgrund der aktuellen Sicherheitsbestimmungen nur sehr eingeschränkt möglich sein. Nach der derzeitigen Coronaschutzverordnung NRW vom 11.05.20 gilt das Versammlungsverbot weiterhin.

Zulässig sind die Sitzungen unserer Gremien, aber auch die Vorstandssitzungen und Mitgliederversammlungen unserer Vereine. Allerdings geht es dabei nur um die reine Versammlung zur Bearbeitung einer Tagesordnung, nicht um damit verbundene Gemütlichkeiten mit reicher Bewirtung.

Zulässig sind auch Bildungsveranstaltungen bei Mindestabstand 1,5 m bzw. 1 Person/5 qm Raumfläche.

Unsere Chöre können derzeit nicht proben. Ebenso sind Analogien aus der Gastronomie und aus Sportcentren für unsere Pfarrheime derzeit nicht anwendbar.

Damit sind auch Gemeindefrühstücke und Gymnastikveranstaltungen vorläufig noch ausgeschlossen. Abstand und Hygiene müssen durchgängig gesichert sein und ehrenamtliche Kräfte, die zur Risikogruppe gehören, müssen geschützt bleiben.

Vielleicht ist es demnächst anders, aber jetzt noch nicht.

 

Unsere Gemeindereferentin Christina Schreiber wird am 26.08.20 wieder bei uns einsteigen, zunächst mit 10 Wochenstunden.

 

Nach wie vor informieren wir über https://www.pv-noerdliches-siegerland.de/.

 

Bleiben Sie gesund und bleiben wir in Verbindung.

 

Es grüßt Sie herzlich

Friedhelm Rüsche