Aktuelles

Sternwallfahrt des Pastoralverbundes zum Altenberg

Auf dem Altenberg feiern die Gemeindemitglieder des Pastoralverbundes und alle Gäste am Sonntag, 9. September, nach einer gemeinsamen Sternwallfahrt die Pilgermesse mit Pastor Rüsche. Am Sonntag, 9. September, pilgern wir aus allen Teilen unseres Pastoralverbundes im Rahmen einer Sternwallfahrt zum Altenberg. Alle Gemeindemitglieder, die gut zu Fuß sind und laufen möchten, treffen sich zu den weiter unten angegebenen Zeiten an den entsprechenden Startpunkten und laufen gemeinsam zum Altenberg. Zu Beginn und unterwegs gibt es jeweils einen geistlichen Impuls.

Startpunkte für die Fußwallfahrer

9.00 Uhr Kapellenschule Littfeld (mit Christoph Rademacher)

9.30 Uhr Irlenhecken (mit Alfons Goris)

9.30 Uhr Freibad Müsen (mit Wolfgang Tenspolde und Christina Schreiber)

Sehr eingeschränkte Parkmöglichkeiten
Das Parken auf dem Altenberg-Parkplatz ist nur für wenige Fahrzeuge möglich. Alle Teilnehmer werden deshalb gebeten, die Wallfahrt entweder zu Fuß anzutreten oder den extra eingerichteten Shuttledienst und die angebotenen Fahrgemeinschaften in Anspruch zu nehmen.

Shuttleservice/Fahrgemeinschaften
Die
Dahlbrucher, Hilchenbacher und Herzhäuser Wallfahrer treffen sich um 10.00 Uhr auf dem Lidl Parkplatz in Dahlbruch; dort wird ein VW Bus zur Verfügung stehen, der den Altenberg anfährt.

Für alle Kreuztaler werden ab 10.00 Uhr auf dem Parkplatz der St. Johanneskirche Fahrgemeinschaften gebildet.

Für die Krombacher und Littfelder steht ab 10.15 Uhr an der Kapellenschule Littfeld ein Fahrzeug des Autohauses Schmidt zur Verfügung.

Pilgermesse mit Pastor Rüsche
Um 11.00 Uhr findet die
Pilgermesse auf dem Altenberg statt, die Pastor Rüsche mit allen Wallfahrern feiern wird. Die Messe wird gesanglich durch einen Laien-Projektchor unterstützt.

Gemütlicher Ausklang
Im Anschluss gibt es Getränke und Würstchen im Brötchen. Alle können noch auf den Altenberg verweilen, die Wallfahrt beim gemütlichen Beisammensein ausklingen lassen oder den „Tag des Denkmals“ nutzen, um sich auf dem Ausgrabungsgelände der historischen Bergbausiedlung umzusehen.

Gemeinsamer Rückweg
Für alle Fußwallfahrer gibt es die Möglichkeit, gegen 14.00 Uhr gemeinsam den Rückweg anzutreten.