Aktuelles

Das neue Halbjahresprogramm ist da!

Auch für dich ist sicher wieder etwas dabei!!!
Die kfd lädt mit dem neuen Halbjahresprogramm alle Frauen und Interessierte wieder zur Teilnahme an den einzelnen Programmpunkten ein.

Umbaumaßnahme im Pfarrhaus Dahlbruch – Pastoralverbundsbüro in Krombach

Das Pastoralverbundsbüro ist vorübergehend vom 11. Juni bis zum 17. August im Kontaktbüro Krombach, Krombacher Str. 14 untergebracht und montags von 15.30 bis 17.30 Uhr, dienstags bis donnerstags von 10.00 bis 12.00 Uhr geöffnet.

Umbaumaßnahme im Pfarrhaus Dahlbruch

Pastoralverbundsbüro wird vorübergehend in Krombach untergebracht
An den Umzugstagen sind die Kontaktbüros in Dahlbruch, Kreuztal und Krombach vom 5. – 7. Juni für Besucher geschlossen. Dringende telefonische Anfragen an diesen drei Tagen können auf den Anrufbeantworter gesprochen oder per Mail an die Pfarrbüros geschickt werden. Die Mitarbeiterinnen melden sich dann sobald wie möglich.

Institutionelles Schutzkonzept in Arbeit

Die Arbeitsgruppe zur Prävention zum Schutz von Kindern und Jugendlichen vor Gefahren sexualisierter Gewalt hat mit der Risikoanalyse begonnen.Das Konzept soll im Herbst fertig sein.

Baumaßnahmen in den Pfarrhäusern in Kreuztal und Dahlbruch

Ab Mai wird die umfangreiche Renovierung des Pfarrhauses in Kreuztal beginnen. Im Pfarrhaus in Dahlbruch ist für die Monate Juni bis August eine Baumaßnahme zur Neugestaltung des Pastoralverbundsbüros im gesamten Erdgeschoss geplant.

Niemand geht von uns, er geht nur voraus

Gedenkgottesdienst für unsere lieben Verstorbenen an Allerseelen
In diesen herbstlichen Tagen zu Allerseelen und Allerheiligen gedenkt die Kirche all jener Menschen, die schon von uns gegangen sind. Dieses Gedenken ist nicht nur mit Trauer verbunden, sondern auch mit dem Trost, den unser Glaube schenkt und mit dem Vertrauen darauf, dass unsere Verstorbenen nicht von uns gegangen, sondern uns nur vorausgegangen und nun in Gottes Hand geborgen sind. Eingeladen zum Gedenkgottesdienst sind ALLE Gemeindemitglieder.

Pastor Rüsche informiert: Dompropst Joachim Göbel überreicht die Pastoralvereinbarung

Der Kontrakt zwischen unseren Pastoralverbundsgemeinden und dem Erzbistum Paderborn wird in einem feierlichen Hochamt am 18. Februar um 10:00 Uhr in der Augustinus-Kirche in Dahlbruch überreicht.
Nach einem zweijährigen intensiven Austausch- und Arbeitsprozess ist die Pastoralvereinbarung, das Grundsatzprogramm für die seelsorgliche Betreuung und die Gemeindearbeit in unserem Pastoralverbund, nun fertiggestellt.

Grunddienste und Kernaufgaben der Kirche im nördlichen Siegerland

Pastoralverbund berät über Kapitel 3 der Pastoralvereinbarung
Auch ein Austausch über die Auslastung und Kosten der im Eigentum der Kirche stehenden Immobilien in unserem Pastoralverbund hat stattgefunden.

Zum aktuellen Stand der Pastoralvereinbarung

Wer sich über den Inhalt der Pastoralvereinbarung informieren und schon einmal einen Blick in das bisher vorliegende „Grundsatzprogramm“ werfen möchte, erhält die Texte – sowohl die bereits verabschiedeten als auch diejenigen, die noch in Bearbeitung sind – auf Anfrage im Pfarrbüro Dahlbruch (Tel.: 02733/51127, E-Mail: keppel@pv-noerdliches-siegerland.de).

Prozess zur Pastoralvereinbarung

Die Erstellung der Pastoralvereinbarung macht weitere Fortschritte. Die Kapitel 0 (Vorwort zur Erstehungsgeschichte), 1 (Zum Selbstverständnis des Pastoralen Raumes, zum Auftrag sowie zu den Visionen und Zielen) und 2 (Menschen im Lebensraum) waren schon länger so gut wie fertig. Ein Bibelabend am 13. März konnte für das Kapitel 1 noch einige Hilfen beisteuern zur Deutung jener Bibelstellen, die im Leitbild des Pastoralverbundes aus dem Jahr 2005 schon eine grundlegende Bedeutung gehabt haben: Die Geschichte von Abraham und Sara (Gen 18,1-5) und die Geschichte der Frau am Jakobsbrunnen (Joh 4,1-26).
Seite 1 | Seite 2 | Seite 3 | Seite 4 | Seite 5