Aktuelles

Wissenswertes über Messintentionen


Mit einer Messintention bitten Sie die Gottesdienstgemeinschaft, während einer Messfeier in einem bestimmten Anliegen Ihrerseits zu beten (z.B. für einen verstorbenen Angehörigen). Messintentionen können Sie im Pastoralverbundsbüro und in den Kontaktbüros persönlich, telefonisch oder per Mail aufgeben, indem Sie Ihr Anliegen nennen und den Wunschtermin für die Messe vereinbaren, in der für Ihr Anliegen gebetet werden soll. Sie können aber auch einen Zettel mit der gewünschten Messintention und Ihrem Absender incl. Telefonnummer in der Sakristei abgeben oder ins Kollektenkörbchen tun. Übrigens: wenn Sie mit der Gemeinde in einem Anliegen beten möchten, das nicht öffentlich werden soll (z.B. für einen bedürftigen Menschen), drücken Sie diese Absicht mit den Worten „In bestimmter Meinung“ aus.

Für das Verlesen der Messintention erhalten die Pfarrgemeinden von Ihnen eine Spende. Wie hoch die Spende ist, liegt in Ihrem eigenen Ermessen. Der Spendenbetrag beginnt in der Regel bei 2,50 €/Messe. Das eingenommene Geld wird für caritative und seelsorgliche Zwecke in unserem Pastoralverbund und zur Unterstützung des Bonifatiuswerks Paderborn verwendet.

Ihre Spende können Sie in einen Briefumschlag stecken. Diesen Umschlag versehen Sie bitte mit der Messintention und mit dem Datum der Messe und geben ihn bei einem Besuch in unseren Büros persönlich ab oder werfen ihn in den Briefkasten. Sie können ihn aber auch gern am Tag der Messintention in der Sakristei abgeben oder ins Kollektenkörbchen stecken.

Wenn Sie noch Fragen haben, nehmen Sie gern Kontakt mit unseren Büros auf!

 

Mit einer Messintention bitten Sie die Gottesdienstgemeinschaft, während der Messfeier in einem bestimmten Anliegen, das Ihnen am Herzen liegt, gemeinsam mit Ihnen zu beten, z.B. für verstorbene Angehörige.