Aktuelles

Aktuelle Mitteilungen vom 09.09.2021 in Zeiten der Corona-Pandemie

Pfarrer Friedhelm Rüsche Pfarrer Friedhelm Rüsche, Leiter des Pastoralverbundes Nördliches SiegerlandFoto: Ronald Pfaff Liebe Gemeindemitglieder im Pastoralverbund Nördliches Siegerland,

am vergangenen Montag, 06.09.21, haben unsere drei Kirchenvorstände in Kreuztal gemeinsam getagt und auf dieser Sitzung den jetzigen Außendienstmitarbeiter des Gemeindeverbandes, Herrn Sebastian Reichling, zum künftigen Verwaltungsleiter unserer drei Gemeinden bestellt und ihm die entsprechenden Vollmachten dazu erteilt. Herr Reichling wird in der neuen Funktion ab dem 1. Oktober 2021 tätig sein. Über seine neuen Aufgaben werden wir demnächst noch informieren. Die Beschlussgenehmigung des Generalvikariates in Paderborn ist zu erwarten. Wir gratulieren Herrn Reichling sehr herzlich und wünschen ihm alles Gute und Gottes Segen.

Auf der Sitzung konnte ich von den ersten Erfahrungen mit der Anwendung der 3G-Regel bei einer Taufe und einer Trauung am vergangenen Wochenende berichten. Tauffamilie und Hochzeitsgesellschaft waren sehr froh über die neue Möglichkeit, die ja darin besteht, dass die Anlassgeber die Prüfung der Nachweisdokumente bescheinigen und dann Maskenpflicht und Abstandsregeln nicht mehr bestehen.

In der Sitzung ging es dann auch um die Anwendung der 3G-Regel bei der Nutzung der Pfarrheime durch externe Veranstalter oder durch gemeindeeigene Gruppen. Die Kirchenvorsteher waren durchweg der Meinung, dass unsere Häuser wieder mehr genutzt werden müssen, aber auch, dass das Gemeindeleben wieder mehr Veranstaltungen braucht. Gleichzeitig ist der Infektionsschutz nach wie vor wichtig und damit die Verpflichtung der Nutzer, Schutzbestimmungen einzuhalten und Nachweise zu prüfen.

Drei Dokumente sollen künftig die Verpflichtung zur Einhaltung des Infektionsschutzes sichern helfen:

  1. Ein Zusatz zur Mietvereinbarung mit externen Veranstaltern, der die Beachtung der zum Zeitpunkt der Veranstaltung geltenden Corona-Bestimmungen und Schutzkonzepte beinhaltet.
    Zusatz Mietvereinbarung.pdf

  2. Eine Bescheinigung der Nutzer vor Beginn der Veranstaltung (z.B. bei der Schlüsselübergabe), dass sie die 3G-Nachweise prüfen werden, oder
    Veranstaltung mit Anwendung der 3G-Regel Zukunft.pdf

  3. Eine Bescheinigung der Nutzer bei Beginn der Veranstaltung, dass sie die 3G-Nachweise geprüft haben.
    Veranstaltung mit Anwendung der 3G-Regel Vergangenheit.pdf

Mit diesen drei möglichen Dokumenten (s.o. PDF-Dateien), kommen wir zurecht und mehr braucht auch nicht zu sein. Die Datenerfassung ist nicht mehr erforderlich.

Solange ein und dieselbe Gruppe mit immer den gleichen Teilnehmern sich regelmäßig zur gleichen Veranstaltung trifft, braucht die Bescheinigung natürlich nur einmalig ausgefüllt zu werden. Ändert sich die Zusammenstellung der Teilnehmer oder die Art der Veranstaltung, sollte die Bescheinigung erneuert werden.

Herr Reichling wird sich in der nächsten Woche mit den Verantwortlichen der Häuser in Verbindung setzten, um restliche Details und Fragen zu klären.

Nach wie vor informieren wir aktuell über https://www.pv-noerdliches-siegerland.de/.

Diözesane Regelungen zu Corona finden Sie auf https://www.erzbistum-paderborn.de/aktuelles/aktuelle-entwicklungen-zum-coronavirus-2/ .

Der Kreis Siegen-Wittgenstein informiert über https://www.siegen-wittgenstein.de/coronavirus .

Bleiben Sie gesund und bleiben wir in Verbindung.

Es grüßt Sie herzlich

Pfarrer Friedhelm Rüsche